Naturstein: Nachhaltige Architektur im Fokus

Während Naturstein die Architektur von der Antike bis in die frühe Moderne massgeblich prägte, dominierten im 20. Jahrhundert zunehmend industrielle Baustoffe wie Beton, Eisen und Stahl die globale Baukultur. Diese Baustoffe benötigen jedoch viel Energie in der Herstellung und emittieren auch sehr viel CO2 in die Umwelt. Die Referenzen unserer Naturstein-Unternehmen zeigen deutlich, was moderne Bauprojekte heute auszeichnet: Einzigartigkeit, Nachhaltigkeit und grenzenloses Design für moderne Naturstein-Architektur. Die Vielfalt an Natursteinsorten, auf der Welt ist fast unbegrenzt. Allein in deutschen Steinbrüchen werden über 300 Natursteine abgebaut. Die Palette reicht von Abtswinder Sandstein bis Zwiefaltener Travertin.

Eindrucksvoller Gebäudekomplex aus Dietfurter Kalkstein

Das Gebäude des Sudetendeutschen Museums verfügt über ein Volumen mit rund 1 200 m² Ausstellungsfläche und wird von einer Natursteinfassade aus Dietfurter Kalkstein umhüllt. Geliefert und bearbeitet wurde der Naturstein von Franken-Schotter.

> Zum Projekt «Sudetendeutsches Museum»