Natursteinberatung

Auf der Suche nach dem passenden Naturstein lohnt es sich für Architekten, Landschaftsarchitekten und Bauherren, sich intensiv mit dessen spezifischen Eigenschaften auseinanderzusetzen. Nur wenn der Charakter des Steins zu den Design-Ansprüchen passt und seine physikalischen Eigenschaften alle baulichen Anforderungen erfüllen, wird man beim Planen und Bauen nachhaltige Resultate erzielen.

> Fachbetriebe informieren ausführlich über die Eigenschaften von Naturstein

Berufliche Grundbildung

Wer eine Ausbildung in dieser Branche beginnt, schafft nachhaltige Werte für die Zukunft: Steinmetze und Naturwerksteinmechaniker realisieren mit dem CO2-armen Baustoff architektonische Konstruktionen, die auch nach Jahrzehnten noch sichtbar sein werden.

> Berufliche Grundbildung in der Natursteinbranche – eine Ausbildung mit Zukunft

Willkommen im Showroom

Gerade in Innenräumen entfaltet Naturstein oft eine besonders stimmungsvolle und im Idealfall sogar magische Wirkung. Damit der ausgewählte Naturstein nach der Umsetzung perfekt zum übrigen Raumdesign passt, lohnt sich für Architekten und Bauherren eine frühzeitige Wohnkonzeptberatung bei unseren Naturstein-Experten.

> Wohnkonzeptberatung – die Basis für ein stimmiges Raumambiente

Heimische Granite in der Naturstein-Architektur

Aus Naturstein gefertigte Fußgängerpassagen, mit Pflastersteinen gestaltete Gassen in der Altstadt, die Natursteintreppe im Stadtpark oder ein mit Decken-, Wand- und Bodenplatten realisierter U-Bahnhof…sie alle haben etwas gemeinsam: Die architektonische Umsetzung wurden fast immer mit Granit realisiert.

> Regionale Granite bilden das Fundament der deutschen Baukultur

Oberflächenbearbeitung an Fassaden

Naturstein eignet sich nicht nur als ökologisch sehr nachhaltiges Fassadenmaterial – über die Wahl der Oberflächenbearbeitung können mit Naturstein realisierte Fassaden eine einzigartige, absolut unverwechselbare Ästhetik entfalten.

> Natursteinoberflächenbearbeitungen geben dem Naturstein zusätzlichen Ausdruck

Moderne Badezimmergestaltung

Ganz gleich ob Duschtasse, Badewanne, Waschtisch oder Boden- und Wandplatten aus Naturstein: Gerade im Badezimmerbereich eignet sich die natürliche und schadstofffreie Ressource ganz besonders als ästhetisches und zugleich ökologisch wertvolles Gestaltungselement.

> Naturstein im Bad: Zeitlos, wertstabil und nachhaltig

Fassadendetails aus Naturstein

Für Architekt:innen sind Fassadenlösungen aus Naturstein eine ideale Möglichkeit, funktionale Anforderungen mit einer hochwertigen Ästhetik zu verbinden. Ob Sockel, Pfeiler, Fensterbank oder Attika: Anhand von individuell gestalteten Details bei klassischen architektonischen Elementen lässt sich eine ganzheitlich stimmige Rhythmisierung an der Fassade erreichen und so die besondere Stellung von Architektur innerhalb aller Kunstformen hervorheben.

> Funktional und hochästhetisch: Fassadendetails aus Naturstein

Umweltgerechter Abbau von Naturstein

Naturstein nimmt angesichts des Klimawandels und der aktuellen Energieknappheit zunehmend eine Vorbildfunktion ein, wenn es um den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen geht. Das Bewusstsein, dass Nachhaltigkeit der Schlüssel zu den großen Herausforderungen unserer Zeit darstellt, ist weit verbreitet und beeinflusst auch die Entscheider aus Wirtschaft und Industrie. Naturstein bietet hier eine passende Antwort. Sie steht für eine Ökonomie, in der Produkte umweltgerecht hergestellt und nach dem Ende des Lebenszyklus wieder als Ressource genutzt werden können.

> Abbau, Verarbeitung und Rekultivierung im Einklang mit der Natur

Massivteile im Fassadenbau

Der ums Jahr 1500 in Ferrara erbaute Palazzo dei Diamanti besitzt eine Marmor-Fassade, die aus 12.600 massiven Marmorblöcken konstruiert wurde und heute als Wahrzeichen der italienischen Frührenaissance gilt. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts setzte man in der Architektur regelmäßig Naturstein als konstruktives Bauelement ein. Heute ist das Bewusstsein zurück: konstruktive Natursteinbauteile schaffen einen nachhaltigen Mehrwert im Fassadenbau und etablieren sich als tragende Säule einer zukunftsorientierten Baukultur.

> Massivteile statt Dekorplatten: Der Trend im Fassadenbau

Restaurierung von Gebäuden

Immer mehr Städte und Orte in Deutschland nutzen die aktuelle Klimadebatte als Chance, um die eigene Baukultur nachhaltiger zu gestalten. Ein großes Potenzial liegt in der Restaurierung von historischen Gebäuden. Kirchen, öffentliche Gebäude und auch private Objekte, die in längst vergangenen Epochen ganz ohne Einsatz von fossilen Brennstoffen gebaut worden waren, gelten heute als wichtiger Bestandteil unseres kulturellen Erbes.

> Die Restaurierung von Gebäuden erhält nachhaltige Werte